Wertvolles Rapsöl - Gesunde Vielfalt

Von Natur aus ausgewogen

Fett ist nicht einfach Fett. Dies ist eine Binsenweisheit, die aber entscheidende Bedeutung hat, wenn es um die Qualitätsbeurteilung von Speiseölen geht. Werden Fette in Maßen genossen, machen sie nicht fett, sondern sind für die menschliche Gesundheit essenziell, ebenso wie Eiweiß, Kohlenhydrate und Vitamine. Ein Blick auf die Zusammensetzung der Fettsäuren ist entscheidend. Sie sind die wichtigsten Komponenten der Nahrungsfette.

speiseoelvergleich

Rapsöl wird von Ernährungswissenschaftlern besonders wegen seiner vorteilhaften Fettsäuren-Zusammensetzung empfohlen. Ein Blick auf die Fettsäurenmuster der wichtigsten im Lebensmittelhandel verkauften Speiseöle zeigt den besonderen Stellenwert von Rapsöl. Es hat den niedrigsten Anteil an gesättigten Fettsäuren im Vergleich zu allen anderen pflanzlichen Ölen und dementsprechend den höchsten Gehhalt an ungesättigten Fettsäuren.

Das Charakteristische an Rapsöl ist sein hoher Anteil einfach ungesättigter Fettsäuren. Sie machen Rapsöl aus ernährungsphysiologischer Sicht so wertvoll. Besonders die einfach ungesättigte Ölsäure ist in großen Mengen enthalten. Reich ist Rapsöl auch an der wichtigen Alpha-Linolensäure, einer Omega-3-Fettsäure. Bemerkenswert ist auch das günstige Verhältnis von Omega-3- zu Omega-6-Fettsäuren im Rapsöl.

gesundes RapsölOmega-3-Fettsäuren stehen im Augenblick weltweit im Fokus von Ernährungsmedizinern und -wissenschaftlern. Eine der wichtigen Omega-3-Fettsäuren ist die lebensnotwendige Alpha-Linolensäure. Sie kommt in größeren Mengen im heimischen Rapsöl vor. Und genau wegen dieser speziellen Fettsäurenzusammensetzung sprechen sich namhafte Institutionen wie die Deutsche Gesellschaft für Ernährung oder das Forschungsinstitut für Kinderernährung explizit für Rapsöl aus.